Starting to look beyond the current Coronavirus (COVID-19) health emergency, read how our members are planning to help keep visitors safe.

SISSI IN ENGLAND

Mit diesem kurzem Artikel feiern wir das Leben und die Zeit der Kaiserin Sissi in England.

Elisabeth Kaiserin von Österreich – im Volksmund als Kaiserin Sissi bekannt – besuchte England und Irland neun Mal in ihrem Leben, um Urlaub zu machen und auf die Jagd zu gehen.

Sissis Reisen durch Europa sind legendär. Sie entkam dem erstickenden Habsburger Hof in Wien und einer traurigen Ehe mit Kaiser Franz Josef, indem sie sich auf lange Reisen durch das Österreichisch-Ungarische Reich, Deutschland, die Schweiz, das Mittelmeer, Frankreich und England begab.

1874 empfahl Elisabeths Schwester, Ex-Königin Maria Sophia von Neapel und Sizilien, die Isle of Wight, im Süden von England, für einen Sommerurlaub. Dort besuchte Sissi auch die englische Königin Victoria in deren Sommerfrische, Osbourne House, auf der Isle of Wight.

Osbourne House, Isle of Wight (kann besichtigt werden)

Zusammen mit der jungen Erzherzogin Marie Valerie, entdeckte Elisabeth die Freuden des Pferdesports und auf die Jagd zu gehen in England.
Deshalb kehrte sie 1876 wieder und mietete Easton Neston House in der Nähe von Northampton.

Easton Neston House bei Northampton

Ein Jahr später residierte sie in Cottesbrooke Hall.

Cottesbrooke Hall, nördlich von Northampton (kann besichtigt werden)

Kaiserin Elisabeth verbrachte mit dem örtlichen Adel und der Aristokratie einige ihrer glücklichsten Tage auf der Jagd in England und Irland.

Bei ihrem dritten Besuch wurde Kaiserin Elisabeth von ihrem Sohn Rudolf, dem jungen Kronprinzen, begleitet. Er wurde wirbelsturmartig auf einer Tour durch die britische Insel geführt, was der Erziehung des zukünftigen Kaisers dienen sollte, der auch die Londoner Gesellschaft im Sturm zu erobern wusste.

Written by Edina Nagy. View Profile